Erasmus-Gymnasium Logo Mobile

„Anschauliche Mathematik“ in der Klasse 6a - Präsentationstag des P-Seminars

Dass Dinge wie Geometrie und Wahrscheinlichkeiten nicht nur in rein theoretischen Rechenaufgaben vorkommen, sondern sehr wohl auch im alltäglichen Leben eine wichtige Rolle spielen, durfte die Klasse 6a am 6. Oktober 2020 für einen kompletten Schultag interaktiv und hautnah erleben. Dazu wurden von den Schülern des Projektseminars „Anschauliche Mathematik“ der Q12 unter anderem mehrere Modelle in Eigenregie angefertigt, die sich mit den Themenblöcken Stochastik sowie zwei- und dreidimensionale Geometrie auseinander-setzten.
Diese durften die Schüler nun an verschiedenen Stationen in kleineren Gruppen ausprobieren und so verstehen, dass beispielsweise bei einem Galton-Brett die Kugeln am wahrscheinlichsten den kürzesten Weg durch die Mitte wählen, wie Umfang und Flächeninhalt bei geometrischen Figuren zusammenhängen und dass man auch aus dünnen Holzstäbchen eine sehr stabile „Leonardo“-Brücke bauen kann.
Dabei mussten die Schüler auch einige Aufgaben wie ein Buchstabenrätsel mithilfe eines Koordinatensystems oder den Flächeninhalt einer Figur auf einem Geobrett lösen und bei einer Art „1, 2 oder 3“-Quiz den Unterschied zwischen Wahrscheinlichkeitsbegriffen erkennen. Nach einigen anderen Versuchen wie dem erfolgreichen Belastungstest einer weiteren, von den Schülern selbst gebauten Brücke in Bogenform und der Volumenberechnung verschiedener Körper durch Befüllung mit Messbechern war dieser lehrreiche und zugleich kurzweilige Tag für die 6. Klasse auch schon wieder vorbei.

Top