+++ Einladung zum Vortrag „Lass uns drüber reden …“ (Elternbeirat) +++

Schulsanitäter

Kurz vor dem Zwischenzeugnis folgten die Schulsanitäter einer Einladung von Herrn Dr. med. Heider- einem Vater unserer Aktiven - und waren zu Gast im Klinikum Amberg.

In der neurologischen Abteilung des Klinikums erwartete uns bei allerlei Getränken ein anschaulicher und kurzweiliger Vortrag zu den Krankheiten "Epilepsie" und "Schlaganfall". Uns wurde erklärt , an welchen Symptomen diese neurologischen Notfälle zu erkennen sind und außerdem, worauf die Ärzte bei der Erstversorgung, die ja im Ernstfall von uns geleistet wird, Wert legen. 

Im Anschluss wurde von einem Freiwilligen aus unseren Reihen von sehr geübten Händen ein EEG (Elektroencephalogramm) geschrieben.

Wir bedanken uns alle ganz herzlich für den informativen Vortrag bei Herrn Dr. Heider und seinem Team.

 --> Presseberichte der Amberger Zeitung und des Wochenblatts


 

 

Ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk von engagierten für engagierte Schüler

Am Donnerstag, den 25.06.2015, fand das alljährliche Sportfest statt. Wie schon im letzten Jahr betreute der Schulsanitätsdienst auch heuer diese Veranstaltung wieder sanitätsdienstlich.

Bei angenehmen Temperaturen fanden sich die Schüler am FC-Platz ein, um in den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Weitwurf möglichst gut abzuschneiden. Um hier etwaige Verletzungen und Notfälle zu versorgen, war der Schulsanitätsdienst stets mit 2 Teams, welche von der Einsatzleiterin koordiniert wurden, im Einsatz. Dabei gab es mehrere kleinere, jedoch auch einige größere Notfälle zu behandeln, der Rettungsdienst musste jedoch zum Glück nie hinzugezogen werden. Die insgesamt 11 Einsätze zeigen aber auch, dass eine Abstellung durch den Schulsanitätsdienst bei solchen Veranstaltungen durchaus Sinn macht.

Maximilian Knab, Q11

Früh aufstehen, sogar am Wochenende, hieß es am Samstag, den 21.03.2015, für zwei Schulsanitäter unserer Schule. Sie machten sich zusammen mit 15 (!) Schulsanitäterinnen der Schwesternschule auf den Weg zum bayernweiten Praxistag Schulsanitätsdienst in Nürnberg. Die Veranstaltung wurde dieses Jahr zum 4. Mal von den bayerischen Hilfsorganisationen durchgeführt, wobei mehr als 300 Schülsanitäter/Innen aus ganz Bayern teilnahmen.

Wie Bänderverletzungen und andere typische Sportverletzungen behandelt werden, war das diesjährige Leitthema. Gefolgt von Workshops in denen u.a. der richtige Umgang mit dem Feuerlöscher gelehrt wurde. Der Arbeiter-Samariter-Bund und die DLRG waren außerdem mit einem Rettungswagen bzw. Wasserrettungswagen vor Ort, die während der Mittagspause besichtigt werden konnten.

Dass Schminken nicht nur etwas für Mädchen ist, bewies der Nachmittagsworkshop „Realistische Notfalldarstellung“. Hierbei ging es um das Schminken von möglichst realistischen Wunden, um bei Übungen auf den Anblick echter Verletzungen vorzubereiten. Auch wenn der Workshop zugegebenermaßen zum größten Teil von Mädchen besucht wurde, entdeckte so manch ein männlicher Teilnehmer seine Berufung.

Um 16:30 Uhr ging es dann wieder mit dem Zug zurück nach Amberg, um viele verschiedene Erfahrungen reicher.

Maximilian Knab, Q11

Bilder vom „Praxistag Schulsanitätsdienst“ in Nürnberg

Am 19.07. nahmen unsere Schulsanitäter am Aktionstag „Erste Hilfe“ in der Amberger Rettungswache teil. Dabei konnten sie die Rettungswache besichtigen, einen Rettungswagen fachlich erklärt bekommen, Informationen über den Beruf des Rettungsassistenten erhalten, praktische Erste Hilfe Maßnahmen durchführen und einer Vorführung einer Rettungshundestaffel beiwohnen.

Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern der Rettungswache Amberg für die engagierte und interessante Durchführung, sowie für die Versorgung an diesem heißen Tag mit Kaltgetränken

Begleitet wurden die Sanis von Fr. Renner und Hr. Haberberger.

Copyright © 2017 Erasmus-Gymnasium Amberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
         
Zum Seitenanfang